HULTAFORS GROUP

 

 

 

MARKEN

MARKE AUSWÄHLEN

Lieferzeit beträgt ca. 2-3 Werktage.

Anforderungen High-Vis Arbeitskleidung

Das offizielle Organ der EU-Kommission hat die Richtlinie EN ISO 20471: 2013 veröffentlicht um Arbeitsumgebungen sicherer zu machen und die Risiken von Kollisionen zu vermeiden.

Diese Norm spezifiziert die Forderungen an Arbeitskleidung, die die Anwesenheit ihres Trägers deutlich sichtbar machen soll. Sie beschreibt Leistungsmerkmale hinsichtlich der Farbe sowie zur minimalen Ausdehnung und der Anbringung fluoreszierender und reflektierender Materialien.

DREI KLASSEN

Die Richtlinie EN ISO 20471: 2013 beschreibt drei Klassen. Die dritte Klasse stellt die höchsten Forderungen an die Sichtbarkeit. Für jede Klasse gibt die Richtlinie für das Anbringen des fluoreszierenden und reflektierenden sowie kontrastierenden Materials die Positionen und die Flächen vor.    

Keine der reflektierenden und fluoreszierenden Flächen kann die jeweils andere ersetzen oder in der Gesamtbetrachtung ergänzen, da die jeweiligen Funktionen sich voneinander unterscheiden.

1 + 2 = 3?

Bekleidung kann kombiniert werden, um eine bessere Sichtbarkeit und höhere Klasse zu erreichen. Aber nicht immer ergeben 1 + 2 = 3.  Das hängt immer von der Ausdehnung der jeweiligen Fläche es reflektierenden oder fluoreszierenden Materials ab.

So wirkt Hoch-Sichtbar

Der Zweck fluoreszierender Materialien (üblich gelb, orange oder rot neon) ist, in der Morgen- und Abenddämmerung, bei Tage sowie in Nebel und Dunst gut sichtbar zu sein.  

Auf der anderen Seite ist das reflektierende Material so ausgelegt, dass es beim Anstrahlen in der  Dunkelheit gut sichtbar ist.

Darüber hinaus gibt es die nicht fluoreszierenden Materialien in einer großen Vielfalt an Farben. Um nach EN 20471 zertifiziert zu werden, dürfen diese Farben beim Waschen nicht ausbleichen, damit die hoch sichtbaren Eigenschaften der reflektierenden und fluoreszierenden Kleidung nicht verloren gehen.

 „Gut und unverzüglich sichtbar zu sein, kann speziell in einer hochgefährlichen Arbeitsumgebung lebensrettend sein“

Empfehlungen und Pflegehinweise für unsere hoch sichtbare Arbeitskleidung

1. Als wichtigstes Kriterium gilt, dass die Kleidung der ISO entspricht. Beachten Sie dazu unsere Hinweise auf den folgenden Seiten.

2. Stellen Sie sicher, dass die Kleidung immer geschlosssen getragen wird, um gut sichtbar zu sein und um das Risiko auszuschliessen, hängen zu bleiben.

3. Daumenregel: Je schmutziger die hochsichtbare  Kleidung, um so weniger sichtbar. Sorgen Sie gut für Ihre hochwertige Kleidung, waschen oder reinigen Sie diese regelmäßig. Beim Waschen immer auf links wenden, damit die reflektierenden und fluoreszierenden Elemente geschont werden. Und folgen Sie unbedingt den in der Kleidung angegebenen Wasch- und Reinigungshinweisen. 

4. Verändern Sie niemals die reflektierenden und fluoreszierenden Elemente an der Kleidung!

Zeigen Sie Profil: Ihr Firmenlogo auf der hochsichtbaren Kleidung!

Wenn Sie ihre hoch sichtbare Berufsbekleidnung mit ihrem Firmenlogo individualisieren wollen, gelten besondere Regeln. Zu großflächige Logos könnten die Zertifizierung einschränken oder ungültig machen.

Für eine wirksame und sichere Individualisierung kontaktieren Sie bitte unsere Spezialisten  bei Snickers Workwear für weitergehende Informationen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam die beste Lösung zu finden, um Ihr Unternehmen wirksam herausstellen zu können.

Bitte beachten: Hoch sichtbare Kleidung kann nicht in ungewöhnlichen Größen hergestellt werden, da sie meist nicht zertifiziert werden kann. Beispiel: Kleidung in sehr kleinen Größen (XS oder kleiner) bietet nicht ausreichende Flächen für die vorgegebenen reflektierenden oder fluoreszierenden Elemente.